5. Oktober 2018 Latido

Latido Insights – Die automatischen Terminerinnerungen im Live-Betrieb

Seit knapp zwei Monaten können unsere Kunden ihre Patienten innerhalb eines selbst definierten Intervalls automatisch per SMS oder E-Mail an den bevorstehenden Termin erinnern.  Zahlreiche Ärzte machen bereits von dieser Möglichkeit der automatischen Terminerinnerungen Gebrauch. Wir haben einen dieser Ärzte, Dr. George Zabaneh, um Feedback zu unserem Service gebeten. Lesen Sie, warum er die automatischen Terminerinnerungen in seiner Praxis einsetzt und welche Erfahrungen er gemacht hat.

Latido Insights

In unserer neuen Blog-Serie wollen wir den Wissenstransfer von erfahrenen Ärzten zu Jungärzten und Ärzten, die gerade anfangen mit einer Software zu arbeiten, fördern. In diesem Beitrag wollen wir zeigen, wie Sie Ihren Patienten ein verbessertes Service bieten und die Anzahl an „No-Shows“ verringern können.

Latido: Herr Dr. Zabaneh, Sie verwenden in Ihrer Ordination seit einiger Zeit die automatischen Terminerinnerungen von Latido. Warum haben Sie sich entschlossen, Ihre Patienten an die bevorstehenden Termin zu erinnern?

Dr. Zabaneh: Ich finde die automatischen Terminerinnerungen sind ein zusätzliches Service des Arztes für seine Patienten bzw. im meinem Fall für die Eltern. Im Praxis-Alltag werden Arzttermine von den Patienten häufig weit im voraus (z.B.: 1 Monat vorher) vereinbart. Da macht es meiner Meinung nach sehr viel Sinn, die Patienten nochmals an Ihren bevorstehenden Termin zu erinnern. Ich habe die Terminerinnerungen so eingestellt, dass alle Patienten 48 Stunden vor dem Termin eine SMS mit einer von mir definieren Botschaft erhalten. So haben sie noch einmal die Möglichkeit ihren Termin zu stornieren oder diesen zu verschieben.

Wie verwenden Sie die Terminerinnerungen konkret? Was für eine Nachricht übermitteln Sie Ihren Patienten?

Erstmals finde ich es großartig, dass ich sowohl den Versandzeitpunkt (z.B.: 24 Stunden vor dem Termin), als auch den Inhalt der versendeten Nachricht frei gestalten kann. In meinem Latido-Account habe ich eingestellt, dass alle Patienten 2 Tage vor dem Termin eine Erinnerung per SMS erhalten. In dieser SMS weise ich meine Patienten nochmals auf die Eckdaten des Termins hin und bitte sie um Rückmeldung, falls sie den Termin nicht wahrnehmen können oder diesen verschieben müssen. Zu diesem Zweck habe ich in der versendeten SMS nochmals mein Kontaktdaten (Telefonnummer der Ordination) eingefügt.Terminerinnerungen in Ihrer Wahlarzt-Software

Wie sind Ihre Erfahrungen mit den Terminerinnerungen? Kommen diese gut bei Ihren Patienten an?

Bis dato werden die Terminerinnerungen sehr positiv von meinen Patienten angenommen. Diese empfinden es als tolles Service, erinnert zu werden! Absagen oder Terminverschiebungen hatte ich bisher keine, aber in meiner Ordination sagen Patienten auch äußerst selten Termine ab.

Haben sich bisher auch Patienten negativ über die SMS-Erinnerung geäußert?

Nein, negatives Feedback habe ich noch keines erhalten. Ich frage meine Patienten hin und wieder, ob Sie die SMS erhalten haben, aber negative Reaktionen auf die Terminerinnerung hat es bis dato noch keine gegebenen– ganz im Gegenteil.

Herr Dr. Zabaneh, vielen Dank für Ihre Insights! 

Wollen Sie erfahren, wie Sie Ihren Patienten ein zusätzliches Service bieten können? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!


Tagged:

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beantworten unverzüglich Ihre Anfragen - garantiert!

Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close