16. August 2018 Latido

Terminerinnerungen steigern Effizienz und Patientenzufriedenheit

In den Ordinationen unserer Ärzte konnten wir beobachten, dass mit steigendem Patientenvolumen auch die Anzahl der nicht wahrgenommenen Termine („No-Shows“) steigt. Erfahrungsberichten zu Folge kann die Anzahl der nicht erschienenen Patienten durch die Aussendung von Terminerinnerungen signifikant reduziert werden. Wir helfen Ihnen mit unseren automatischen Terminerinnerungen, die Anzahl der No-Shows in Ihrer Ordination zu verringern. Im nachfolgenden Artikel informieren wir Sie über unser Service.

Differenzierung durch verbessertes Service

Die Anzahl der Wahlärzte ist in Österreich in den letzten Jahren signifikant gestiegen. Dies hat dazu geführt, dass insbesondere junge Ärzte versuchen, sich durch ein verbessertes Patienten-Service sowie ein moderneres Angebot von schon etablierteren Kollegen abzuheben. Die automatischen Terminerinnerungen von Latido sind ein einfacher Weg, Ihr Service für Ihre Patienten zu verbessern.

Kundenbindung stärken durch automatische Terminerinnerungen

In unserer täglichen Zusammenarbeit mit unseren Kunden haben wir beobachtet, dass Patienten nicht sehr häufig, aber doch immer wieder vereinbarte Termine vergessen oder diese einfach nicht wahrnehmen. Beim Arzt führen daraus resultierende Leerzeiten zu nicht vernachlässigbaren Opportunitätskosten. Durch unser zusätzliches Service – die automatischen Terminerinnerungen – können wir unsere Ärzte bei der Reduktion Ihrer Now-Shows unterstützen.

Terminerinnerungen in Ihrer Wahlarzt-Software

Individualisieren Sie Ihre automatischen Terminerinnerungen mit Latido

Ein weiterer Vorteil der Terminerinnerungen von Latido ist die individuelle Gestaltbarkeit. Sie können entscheiden, ob Sie Ihre Patienten per SMS oder E-Mail an Ihren bevorstehenden Termin erinnern möchten. Bei Latido können Sie nicht nur den Inhalt der Nachrichten frei bestimmen, sondern auch noch den Zeitpunkt, zu dem die Terminerinnerung versendet werden soll. In der Regel empfiehlt es sich, PatientInnen rund 24 Stunden vor Ihrem Termin zu erinnern, denn so haben Sie im Falle einer Absage noch Zeit, um den Termin alternativ zu vergeben.

Verrechnung von No-Shows

Grundsätzlich können nicht wahrgenommene Arzttermine in Rechnung gestellt werden, sofern es dem Arzt nicht mehr möglich war, den Termin anderweitig zu vergeben und dem Arzt durch den Entfall des Termins eine Erwerbsmöglichkeit entgeht. Die Niedeösterreichische Ärztekammer empfiehlt, PatientInnen bereits vorab durch Aushang oder Information in der Ordination, Publikation auf der Website oder eine andere gängige Weise darüber zu informieren, dass nicht wahrgenommene Termine in Rechnung gestellt werden. Durch die Aussendung von Erinnerungs-SMS oder -E-Mails können Sie Ihre Patienten nicht nur an den Termin erinnern, Sie stärken gleichzeitig auch Ihre Position für die Forderung eines Ausfallshonorars.

Möchten Sie mehr über unsere Terminerinnerungen erfahren?

Wollen Sie mehr über unsere automatischen Terminerinnerungen und die damit zusammenhängen Vorteile erfahren? Dann kontaktieren Sie uns einfach! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!


Tagged:

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beantworten unverzüglich Ihre Anfragen - garantiert!

Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close