22. Oktober 2018 Latido

Latido Insights – Effizient und gut strukturiert dokumentieren

Der Betrieb einer Wahlarzt Ordination bringt eine Vielzahl von unterschiedlichen organisatorischen Aufgaben mit sich. Eine davon ist die Führung einer strukturierten Patientendokumentation, auch aufgrund standesrrechtlicher Vorgaben. Dies führt dazu, dass Wahlärzte regelmäßig einen wesentlichen Teil ihres beruflichen Alltags in der Ordination mit der Dokumentation ihrer Patientenkontakte verbringen. Latido hilft Wahlärzten, diesen Prozess deutlich effizienter zu gestalten. Im nachfolgenden Blogbeitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie mit Latido die Qualität Ihrer Dokumentation deutlich verbessern und gleichzeitig die  Dokumentationszeit pro Patienten erheblich reduzieren können!

Patientendokumentation

Grundsätzlich gibt es keine konkreten Anforderungen an den Detaillierungsgrad der Patientendokumentation. Der Dokumentationsaufwand variiert von Arzt zu Arzt und ist außerdem noch abhängig von der Fachrichtung. Im Rahmen unserer Kundenkontakte konnten wir beobachten, dass die Patientendokumentation zunehmend an Bedeutung gewinnt – und dies nicht nur aus regulatorischer Sicht! Denn regelmäßig erwarten Patienten von Ihrem Wahlarzt des Vertrauens, dass Ihnen dieser einen Arztbrief über die Behandlung ausstellt, da der Arztbrief von den Patienten häufig als „physisches Endprodukt“ des Arztbesuchs gesehen wird. Die effiziente Erstellung eines Arztbriefes ist eine der größten Stärken unserer Software. Eine vorhandene Dokumentation lässt sich mit nur wenigen Klicks auf einen Brief exportieren. Damit können Sie auf einfachem Wege das Service für Ihre Patienten steigern.

Ausführlich und schnell dokumentieren? Latido zeigt Ihnen wie es geht!

Oftmals herrscht in der Praxis der Irrglaube, dass eine ausführliche Patientendokumentation viel zu zeitaufwendig ist. Latido unterstützt Sie mit den nachfolgenden Tipps auf unterschiedliche Art und Weise effizient zu dokumentieren und damit erheblich Zeit zu sparen.

 1. Wortkürzel erleichtern Ihnen den Ordinationsalltag

In Latido können Sie sich individuelle Wortkürzel erstellen. Mit Hilfe von Wortkürzeln können Sie häufig verwendete Texte in die Software (z.B.: in der Patientenkartei oder dem Dekurs) einfügen. Diese Texte können natürlich noch patientenspezifisch adaptiert werden. In der Praxis bedienen sich einige unsere Kunden dieser „Shortcuts“. Einige unserer Orthopäden haben sich für ihre Untersuchungen beispielsweise Wortkürzel für unauffällige Untersuchungsergebnisse (z.B.: Schulterstatus, HWS Status, etc.) angelegt. Durch die Aktivierung des Wortkürzels können unsere Ärzte den ausformulierten Status in das jeweilige Feld eintragen und um patientenspezifische Eingaben erweitern. Dadurch können sie sehr rasch einen ausführlichen Status erheben, welcher sich mit nur wenigen Klicks auch auf einen Arztbrief laden lässt.

Patientendokumentation - effizient und schnell dokumentieren mit der Praxissoftware Latido

 

 2. Anamnesen und Dekurse mit Textoptionen erstellen

Eine weitere Möglichkeit zur Zeiteinsparung bieten unsere sogenannten Textoptionen. Textoptionen ermöglichen es, durch Klicken auf unterschiedliche Auswahlmöglichkeiten in der Anamnese oder dem Dekurs, Standardtexte zu laden. Klassischerweise würde man Textoptionen bei bestimmten Untersuchungspunkten einfügen. Sollten die Untersuchungsergebnisse unauffällig verlaufen, kann man durch Klick auf den Button „unauffällig“ einen bereits festgelegten Standardtext für ein unauffälliges Untersuchungsergebnis in die Software laden. Sollten Sie jedoch z.B. bei einer Untersuchung eine Unregelmäßigkeit festgestellt haben, können Sie durch Klick auf den Button „auffällig“ auch einen Freitext eingeben!

Patientendokumentation - effizient und schnell dokumentieren mit der Praxissoftware Latido

 

3. Vorlagen für sämtliche Karteieinträge erstellen!

Zusätzlich zu den bereits beschriebenen Möglichkeiten, können Sie sich seit dem letzten Update auch Vorlagen für Karteieinträge erstellen. Verschreiben Sie Ihre Medikamente größtenteils mit derselben Signatur? So können Sie zum jeweiligen Medikament eine von Ihnen vorgegebene Signatur abspeichern. Wenn Sie das Medikament das nächste Mal verschreiben, ist die Signatur schon vorausgefüllt! Haben Sie einen Standardfall für Ihre Anamnese oder Ihren Dekurs? Dann können Sie sich für diesen Fall bereits eine vorausgefüllte Vorlage speichern und diese schon beim nächsten Patienten wieder aufrufen. Eine vorausgefüllte Anamnese bzw. ein vorausgefüllter Dekurs können jederzeit um einzelne Punkte geändert werden. Bereits in den ersten Wochen haben zahlreiche Ärzte von diesen Vorlagen gebraucht gemacht. Unter anderem haben sich einige Ärzte Vorlagen für Ihre Vorsorgeuntersuchungen gemacht (z.B.: Vorlage eines vorausgefüllten Vorsorgeuntersuchungformulars für einen grundsätzlich gesunden Patienten). Diese Vorlagen können einfach aufgerufen und noch um patientenspezifische Eingaben ergänzt werden. Dadurch sparen Sie sich erheblich viel Zeit bei der Erstellung von Vorsorgeuntersuchungen.

Patientendokumentation - effizient und schnell dokumentieren mit der Praxissoftware Latido

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt Ihre Ordinationsabläufe effizienter zu gestalten?

Wollen Sie die Effizienz in Ihrer Wahlarzt Ordination steigern? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Abläufe besser gestalten können! Dann kontaktieren Sie uns gerne jederzeit! Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme


Tagged: ,

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beantworten unverzüglich Ihre Anfragen - garantiert!

Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close