18. Februar 2019 Latido

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager – „Die Software ist sehr flexibel und lässt sich genau an meine Bedürfnisse anpassen.“

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager ist Leiter der Adipositaschirurgie am AKH Wien und nutzt seit einem Jahr unsere Software in seiner Wahlarzt-Ordination in Wien. Wir haben dies zum Anlass genommen, und Herrn Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager zum Feedback-Gespräch getroffen und ihm darüber hinaus geholfen, Latido noch besser an seine Bedürfnisse anzupassen. In unserem Interview erläutert Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager seine Beweggründe für den Softwarewechsel und wie ihn Latido in seiner Wahlarzt-Ordination unterstützt.

Latido: Herr Dr. Prager, Sie hatten vor Ihrem Wechsel zu Latido im letzten Jahr eine andere Ordinationssoftware in Verwendung. Warum haben Sie sich für einen Wechsel Ihrer damaligen Software entschieden?

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager: Ich habe von Anfang an gesehen, dass Latido eine gute Lösung für Wahlärzte ist. Die Software ist sehr flexibel und lässt sich genau an meine Bedürfnisse anpassen. Zudem waren gewisse Features für mich von großem Vorteil. Unter anderem die einfache und intuitive Formularwirtschaft (Rezepte, Überweisungen, etc.) sowie der im System hinterlegte ICD-10 Diagnosekodex erleichtern einem das Leben.

Latido: Waren Ihnen die Vorteile einer webbasierten Softwarelösung von Anfang an bekannt?

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager: Die Vorteile der webbasierten Infrastruktur waren die Hauptgründe für den Softwarewechsel. Anfangs war ich zugegebenermaßen noch etwas skeptisch. Ich musste mich daran gewöhnen, dass die Daten nicht mehr lokal gespeichert werden. Die externe Datenspeicherung hat aus meiner Sicht jedoch ausschließlich Vorteile. Außerdem ist es im letzten Jahr zu keiner Zeit zu einem Absturz des Systems gekommen, sodass ich nicht mehr arbeiten konnte. Dies zeigt, dass das System verlässlich und stabil läuft.

Latido: Nützen Sie häufig die Vorteile des webbasierten Arbeitens?

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager: Ja, ich nutze den mobilen Zugriff sehr häufig. Mit Latido kann ich sowohl von der Klinik, als auch von Zuhause auf meine Daten zugreifen. Auch für meine Assistentin ist dies ein großer Vorteil, insbesondere im Hinblick auf die Terminverwaltung und Organisation.

Latido: Wie lange hat es gedauert, bis Sie und Ihre Ordinationskraft sich in Latido zurechtgefunden haben und unsere Software optimal in Ihrer Ordination verwenden konnten?

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager: Dank der sehr guten Einschulung und Betreuung durch das Latido-Team sowie der intuitiven Systemlogik findet man sich ausgesprochen rasch zurecht. Nach dem Start mit Latido lernt man schnell dazu, man wächst mit der Zeit sehr gut in das System hinein und nützt Schritt für Schritt alle Vorteile des Systems aus.

Latido: Wie hat sich Ihr Ordinationsalltag durch die Nutzung von Latido verbessert?

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager: Der Umstieg auf Latido hat definitiv eine massive Verbesserung mit sich gebracht. Denn nun können bereits erhobene Daten (z.B.: Gewicht, Größe, BMI) automatisch auf Briefe und Formulare übernommen werden. Rezepte und Überweisungen lassen sich schnell drucken, wodurch man dem Patienten mehr Zeit widmen kann. Ich würde sagen, dass ich dank Latido deutlich effizienter geworden bin.

Latido: Welche Funktion von Latido schätzen Sie am meisten?

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager: Das automatisierte Generieren von Briefen und Formularen (z.B.: Arztbrief, Chefärztliches Bewilligungsschreiben)! Dabei werden bereits erhobene Daten, wie Diagnosen oder erhobene Werte (z.B.: BMI), automatisch auf Formulare oder Briefe übernommen. Dies ist ein enormer Vorteil!

 Latido: Wie sind Ihre Erfahrungen mit dem Customer Support von Latido?

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager: Ich muss den Support extrem loben. Die Mitarbeiter von Latido reagieren immer sehr rasch und liefern sowohl fachlich als auch persönlich ein super Service.

 Latido: Gibt es Punkte, welche in Ihren Augen noch verbessert werden sollten?

 Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager: Durch die regelmäßigen Updates verbessert sich die Software stetig. Zum Beispiel geht die nun verfügbare Online-Terminvergabe für Patienten aus meiner Sicht genau in die richtige Richtung und erleichtert uns Wahlärzten die Arbeit. In meinen Augen liegt es eher am Anwender, die Software an seine Bedürfnisse zu adaptieren, denn hierfür muss man sich regelmäßig mit den Neuerungen beschäftigen. Besonders hilfreich ist in dieser Hinsicht, dass die Mitarbeiter von Latido einem aktiv helfen, das System an die eigenen Bedürfnisse zu adaptieren und hierfür sogar auf einen zukommen. Lediglich die Scan-Funktion zum Ablegen von externen Befunden könnte man etwas verbessern.

 Latido: Bezüglich Scanfunktion und Dokumentenupload sind schon bald Verbesserungen geplant! Vielen Dank für das ausführliche Gespräch und Ihr Feedback! Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß beim Arbeiten mit Latido!

 

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager - Erfahrungen mit der Wahlarzt-Software Latido.

Univ.-Doz. Dr. Gerhard Prager

Facharzt für Chirurgie

Ordination:

Kaiserstraße 43/4a
1070 Wien

Terminvereinbarung:

Tel.: +43 660 4895851

Website: www.gerhardprager.eu



 

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beantworten unverzüglich Ihre Anfragen - garantiert!

Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close