WAHonline – Honorarnoten direkt für Patient:innen bei der Krankenkasse einreichen

Erleichtern Sie Patient:innen die Kostenrückerstattung

Der Rückersattungsprozess von Wahlarzt-Honorarnoten ist in der Regel sowohl für Patient:innen als auch für die Krankenkasse mit erheblichem Aufwand verbunden. Patient:innen müssen die erhaltene Honorarnote per Post oder online bei Ihrer Krankenkasse einreichen, um eine anteilige Kostenerstattung zu erhalten. Oftmals verzögert sich die Bearbeitungszeit bei den Krankenkassen dadurch, dass Patient:innen qualitativ minderwertige Scans oder Fotos der Honorarnoten hochladen. Deshalb müssen Patient:innen häufig einige Wochen auf den Kostenzuschuss ihrer Krankenkasse warten. Ab sofort können Sie jedoch mit dem WAHonline Service diesen Prozess für Ihre Patient:innen automatisieren und erleichtern.

WAHonline – digitale Einreichung der Honorornoten

Das WAHonline Service von LATIDO bietet Ärzt:innen nun die Möglichkeit, bezahlte Honorarnoten per Knopfdruck über LATIDO für Patient:innen digital bei der Krankenkasse einzureichen. Der große Vorteil von WAHonline ist, dass Sie Honorarnoten im standardisiertem Format direkt an die Krankenkasse übermitteln können. Dadurch kann die Bearbeitungszeit bei der Krankenkassen deutlich beschleunigt werden. Aktuell gibt es das WAHonline Service bei allen Landesstellen der österreichischen Gesundheitskasse ÖGK (ausgenommen ÖGK-V) sowie bei der SVS-GW und der SVS-LW. Wir hoffen, dass die anderen Krankenkassen dieses Service auch bald anbieten werden. Mit LATIDO können Sie Ihren Patient:innen nun dieses zusätzliche Service anbieten und sich von Ihren Mitbewerber:innen abheben. Ihre Patient:innen werden Ihnen für dieses zusätzliche Service garantiert dankbar sein!

Wie funktioniert die Übermittlung von Honorarnotenoten via WAHonline?

Die Übermittlung der Honrorarnoten an die Krankenkassen erfolgt grundsätzlich über A1 DaMe. Das A1 DaMe Service dient primär der verschlüsselten digitalen Datenübermittlung zwischen Ärzt:innen, Laboren, Krankenanstalten und Röntgeninstituten. Seit Kurzem können nun auch Honorarnoten per A1 DaMe an die teilnehmenden Krankenkassen übermittelt werden. Sofern Sie noch kein A1 DaMe Postfach haben, können Sie sich an das LATIDO Success Team wenden. Gerne führen wir mit Ihnen die Anmeldung bei A1 durch und installieren anschließend das A1 DaMe Postfach in Ihrem LATIDO Account. Sofern Sie bereits über ein Postfach von A1 DaMe verfügen, können Sie diese Service sofort nutzen.

Wir benutzen noch zusätzlich das A1 DaMe-Service für den elektronischen Befundempfang und -versand. Das funktioniert sehr gut und wir sind auch sehr zufrieden, dass wir jetzt auch die Möglichkeit haben, die Honorarnoten für meine Patient:innen direkt über WAH-Online einreichen zu können. Wir denken, das ist eine zusätzliche Serviceleistung, welche wir den Patient:innen anbieten können.  

– Ortho Trauma Wien, Facharztzentrum für Orthopädie und Traumatologie

Unsere bisherigen Erfahrung mit WAHonline

Einige unserer Kund:innen, welche auf ein innovatives Patientenservice setzen, nutzen WAHonline bereits sehr intensiv. Unserer Erfahrung nach ist das Interesse der Patient:innen an einer automatischen Einreichung durch die behandelnden Ärzt:innen sehr groß. Sofern WAHonline bei den Ärzt:innen einmal eingerichtet ist, ist WAHonline für Patient:innen ein tolles Service und eine deutliche Erleichterung. Zweifelsohne wird dies die Zufriedenheit und die Patientenbindung nachhaltig erhöhen. Wir hoffen, dass zukünftig alle Krankenkassen eine digitale Einreichung via WAHonline anbieten werden. So könnten alle Patient:innen in den Genuss der automatischen Einreichung Ihrer Honorarnoten durch Ärzt:innen kommen.

Haben Sie weitere Fragen ?

Falls Sie Fragen zu LATIDO oder dem WAHonline Feature von LATIDO haben, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden. Wir helfen Ihnen gerne weitere und freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Testen Sie Latido kostenlos!


Wir freuen uns über Ihr Interesse an LATIDO.

Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir überprüfen im Anschluss Ihre Daten und schalten Ihnen einen Testzugang frei!





    WIR NEHMEN DATENSCHUTZ ERNST! DIE HIER ERHOBENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN WERDEN FÜR EINE DEM ZWECK UND DEM INHALT DER ANFRAGE ENTSPRECHENDE DAUER GESPEICHERT. MEHR ZUM DATENSCHUTZ UND IHREN RECHTEN ERFAHREN SIE UNTER LATIDO.AT/DATENSCHUTZERKLAERUNG!

    Das könnte Sie auch interessieren!


    ao Univ.-Prof. Dr. Gerald Seinost – „Das gesamte LATIDO System ist grundsätzlich so aufgebaut, dass man das Gefühlt hat, da denkt jemand im Hintergrund für die Ärzt:innen bei der Gestaltung und beim Design mit.“

    ao. Univ.-Prof. Dr. Gerald Seinost – „Das gesamte LATIDO System ist so aufgebaut, dass man das Gefühl hat, es denkt jemand im Hintergrund bei der Gestaltung und beim Design für uns Ärzte und Ärztinnen mit.“

    Vor über einem Jahr hat ao. Univ.-Prof. Dr. Gerald Seinost, Facharzt für Innere Medizin, mit LATIDO gestartet. Wir haben ihn kürzlich zum Feedback-Gespräch getroffen, um das erste Jahr mit LATIDO Revue passieren zu lassen und um einen Einblick in seinen Arbeitsalltag mit LATIDO zu bekommen.

    LATIDO Tipps

    LATIDO Insights – Tipps und Tricks zur Steigerung der Effizienz in Wahlarzt-Ordinationen

    Durch die Betreuung von mehr als 1.300 Kund:innen aus beinahe allen Fachrichtungen haben wir über die letzten 5 Jahre einen sehr guten Einblick in die Arbeitsabläufe von unseren User:innen bekommen. In diesem Beitrag wollen wir Ihnen mit ein paar hilfreichen Tipps und Tricks zeigen, wie einige unserer erfolgreichsten Kund:innen ihre Wahlarzt-Ordination im Alltag managen und… Weiterlesen »LATIDO Insights – Tipps und Tricks zur Steigerung der Effizienz in Wahlarzt-Ordinationen

    Kontaktieren Sie uns!


    Wir freuen uns über Ihr Interesse und beantworten unverzüglich Ihre Anfragen – garantiert!


    PRATERSTRASSE 22/2/10, 1020 WIEN

    +43 1 9969119

    OFFICE@LATIDO.AT