19. Oktober 2021 Latido

Dr. Judith Weismann – „Die Online-Terminvereinbarung würde ich wirklich jedem empfehlen, weil sie nicht nur das eigene Leben extrem erleichtert, sondern auch die Patient:innen so zufrieden sind.“

Zu Gast bei Dr. Judith Weismann, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Oberösterreich. Nach der erfolgreichen Ordinationseröffnung im März 2020 haben wir Frau Dr. Judith Weismann zum Interview besucht. Im gemeinsamen Gespräch gibt sie uns Einblicke in ihren Ordinationsalltag und verrät uns, warum sie sich anfänglich für LATIDO entschieden hat und was sie an LATIDO schätzt.

LATIDO: Sie haben Ihre Ordination nun seit knapp 18 Monaten geöffnet. Wie zufrieden sind Sie mit dem Ordinationsstart? Hat alles zu Ihrer Zufriedenheit funktioniert? 

Dr. Judith Weismann: Ich bin sehr zufrieden, eigentlich viel zufriedener als ich mir gedacht hätte. Ich habe im Krankenhaus gekündigt, mich hauptberuflich als Wahlärztin niedergelassen und während eines Lockdowns gestartet. Vor einem Jahr hätte ich mir nicht gedacht, dass ich so zufrieden und entspannt sein werde. Meine Erwartungen sind übertroffen worden.

Was waren für Sie die Gründe Ihre eigene Ordination zu eröffnen?

Einerseits wollte ich ein bisschen mehr Selbstbestimmung in Bezug auf die Lebensgestaltung, mehr Flexibilität, bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Ich genieße, dass wirklich sehr freie Wochenende zu haben und am Abend Zeit mit meiner Familie zu verbringen. Weitere Gründe waren, dass ich genügend Zeit für meine Patientinnen habe wollte und meine Patientinnen so behandeln kann, wie ich sie gerne behandeln möchte. Aber ich schätze auch den guten Kontakt sowie das weiter bestehende Netzwerk des Krankenhauses.

Was war für Sie die schwierigste Aufgabe auf dem Weg in die Selbstständigkeit?

Das schwierigste war sich zu trauen diesen ersten Schritt aus dem angestellten Verhältnis in die Selbstständigkeit zu gehen. Ich muss sagen ich habe eine Kollegin gehabt, die hat quasi das gleiche ein Jahr vorher gemacht, die hat mir wahnsinnig viel geholfen, die ist den Pfad schon gegangen und hat mir wichtige Anfangsinformationen bereitwillig übermittelt, unter anderem hat sie mir auch LATIDO empfohlen. Das ist wirklich eine große Hilfe gewesen.

Was würden Sie Kolleg:innen raten, welche sich gerade selbstständig machen möchten?

Ich würde auf jeden Fall in eine gute Homepage investieren. Ein guter Webauftritt ist wirklich das Geld wert. Bei meinen Patientinnen merke ich, dass sicher gut die Hälfte der Patientinnen online auf mich aufmerksam werden. Erst später kommen dann Patientinnen auf Empfehlungen von bestehenden Patientinnen. Heute schaut keiner mehr im Telefonbuch nach, vor allem junge Patientinnen googlen nach Ärzt:innen und wenn sie dann fündig werden und die Website ansprechend ist, dann hat man schon fast gewonnen. Was ich auch auf jeden Fall nutzen würde, ist die online Terminvereinbarung. Da bekomme ich so extrem viele positive Rückmeldungen, weil das einfach so praktisch ist, das ist einfach patientenfreundlich und ehrlich gesagt auch für mich eine große Erleichterung. Gerade am Beginn einer Ordination ist man unabhängiger, wenn man nicht immer telefonisch den Termin vergeben muss. Man kann auch nicht immer telefonisch erreichbar sein, aber wenn einer Patientin um Mitternacht einfällt, sie sollte mal wieder zur Vorsorgeuntersuchung, kann sie auch um diese Uhrzeit einen Termin buchen. Ich weiß selbst, meistens denk man an solche Dinge, wenn man von der Arbeit nach Hause kommt, aber dann arbeiten die anderen meistens auch nicht mehr, da ist die online Terminvereinbarung einfach perfekt. Am Anfang habe ich mich über jede Online-Buchung gefreut. Meine Kinder haben dann schon gescherzt, die Mama ist guter Laune, die hat eine LATIDO Buchung bekommen, das hat mir so meine Tage versüßt. Die Online-Terminvereinbarung würde ich wirklich jedem empfehlen, weil sie nicht nur das eigene Leben extrem erleichtert, sondern auch die Patient:innen so zufrieden sind.

Können Sie in etwa abschätzen, wie viele Patientinnen online bei Ihnen buchen?

Hälfte – Hälfte oder sogar mehr als die Hälfte bucht online. Ich habe sogar Patientinnen, die regelmäßig zur Mutter-Kind-Pass-Untersuchung kommen und wenn ich gleich einen Folgetermin ausmachen will, meinen Sie, nein sie wollen lieber in Ruhe online buchen und sich einen Termin aussuchen.

Sie haben von Beginn an eine Ordinationssoftware verwendet? Haben Sie explizit nach einer webbasierten Software wie LATIDO gesucht?

Ich bin über eine Kollegin zu LATIDO gekommen, die hat sehr viele Softwarelösungen getestet und wir haben dann gleichzeitig begonnen und haben viele Informationen ausgetauscht. Wir haben auch eine LATIDO Whatsapp Gruppe, da sind fünf-sechs Kolleginnen dabei und wir tauschen uns regelmäßig zu LATIDO aus, z.B. wenn jemand etwas Neues hat oder einfach um sich gegenseitig Tipps zu geben, die eigene Erfahrung weiterzugeben und von der Erfahrung anderer zu lernen.

Waren Ihnen die Vorteile einer webbasierten Software bereits bekannt?

Ja mir war das von Beginn an wichtig, ich wollte eine webbasierte Software. Ich finde das so praktisch ich kann daheim, noch neue Befunde anschauen und dann gleich den Patientinnen über die Patientenkommunikation die Dokumente (z.B.: Befunde oder Überweisungen) senden.  Diese Funktionen stehen mir auch vom Smartphone zur Verfügung, das schätze ich wirklich sehr.

Was waren für Sie die entscheidenden Gründe für LATIDO als Software Partner?

Die Intuitive Handhabung, die Online-Terminvereinbarung, und die einfache Verständlichkeit – ich mag mich um meine Patientinnen kümmern und nicht vor technischen Problemen stehen.

Was ich auch so angenehm finde, wenn ich mal nicht weiter weiß, dann rufe ich an oder schalte den Supportzugang frei, dann ist auf der anderen Leitung jemand, der da ist und einem hilft. Ich habe das erste Jahr alleine gearbeitet und das hat eigentlich Dank LATIDO so gut geklappt.

Wie lange hat es bei Ihnen gedauert, bis Sie sich nach dem gemeinsamen Onboarding mit LATIDO im System zurechtgefunden haben?

Ich habe gleich am Tag nach dem Onboarding gestartet, wegen COVID-19 hatte sich damals alles etwas verzögert und dann habe ich gleich mit allem auf einmal begonnen. Das ist relativ schnell gegangen bis ich mich gut zurecht gefunden habe. Aber ich entdecke jetzt immer noch neue Möglichkeiten oder wenn so neue Tools dazu kommen, ich glaube LATIDO ist unendlich in seiner Vielfältigkeit und ich nutze vielleicht 30% regelmäßig, man ist halt ein Gewohnheitstier. Es geht wirklich schnell, dass man die Dokumentation und so machen kann. Ich glaube man lernt es halt wirklich am besten direkt an Patientinnen.

Insbesondere in den ersten Wochen melden sich unsere Kunden häufig beim Support von LATIDO. Wie waren Ihre bisherigen Erfahrungen mit dem Support von LATIDO?
Sehr gut, es hat sich immer jemand gemeldet oder verlässlich zurückgerufen, wenn man den Supportzugang freigegeben hat. Es ist alles zeitnah erledigt worden.

Viele Kolleg:innen nutzen die Möglichkeit der Online Terminvereinbarung nicht, da Sie befürchten, dass die Patient:innen vermehrt nicht erscheinen, wenn sie Termine online buchen. Können Sie diese Einschätzung Ihrer Kolleg:innen teilen? Welche Erfahrungen haben Sie in diesem Zusammenhang gemacht?

Das funktioniert eigentlich sehr gut, ich verstehe schon, manchmal glaubt man sich in der Anonymität bei Online-Anmeldung zu verlieren, aber deswegen nütze ich auch die Terminerinnerung per SMS oder E-Mail. Da sagen auch viele Patientinnen, dass Sie froh sind, dass Sie diese Erinnerung bekommen, denn viele machen sich den Termin schon Monate davor aus und vergessen dann womöglich. Ich habe ganz selten Ausfälle, aber mit dem Erinnerungs-SMS melden sich die meisten ab und dann kann ich von meiner Liste eine andere Patientin einschieben. Zur Terminerinnerung habe ich wirklich viele positive Rückmeldungen erhalten.

Als Frauenärztin arbeiten Sie auch intensiv mit Kolleg:innen und Labors zusammen. Wie zufrieden sind Sie mit dem digitalen Befundempfang von A1 DaMe?

Ich bin sehr zufrieden mit A1 DaMe, dass man nicht einen Stapel von Papier hat. Das ist wirklich praktisch. So lese ich mir den Befund durch, ordne ihn der Patientin zu und kann den Befund an die Patientin weiterleiten. Das erleichtert den Arbeitsalltag wirklich enorm.

Seit einigen Monaten versuchen wir unseren Kund:innen über Webinare und Newsletter die neuesten Funktionen von LATIDO zu erklären und Ihnen zu helfen die Software optimal einzusetzen. Haben Sie die Webinare von LATIDO verfolgt bzw. unsere Newsletter gelesen?

Ja, bei den Webinaren zum Thema Briefe und Formulare und WAHonline war ich live dabei, die anderen habe ich mir teilweise später angeschaut. Das war schon sehr hilfreich vor allem bei Formulare und Briefe, da habe ich mir gedacht, ich weiß das eh schon, aber dann ist dass alles genau vorgezeigt und gut erklärt worden, da habe ich dann viel Neues gelernt. Durch das genaue Vorzeigen, sind mir auch wieder viele neue Ideen gekommen, was ich ändern könnte. Die Webinare kann ich wirklich sehr empfehlen!

Eine abschließende Frage noch: Welche Funktionen schätzen Sie am meisten an LATIDO?

Definitiv die Online Terminvereinbarung, die Terminerinnerungen, den Supportzugang schätze ich auch sehr und die digitale Befundübermittlung an Patientinnen, wo ich weiß, dass das datenschutzrechtlich zulässig ist. Besonders schätze ich auch, dass ich so viel selber machen kann, das finde ich so angenehm. Das ist einfach schön, dass das LATIDO nicht etwas starres, festgefahrenes ist, sondern man es sich jederzeit selbst anpassen kann. Insbesondere wenn man dann ein bisschen gearbeitet hat, hat man oft noch neue Ideen, wie man den Arbeitsprozess noch verbessern kann.

Vielen Dank für das ausführliche Gespräch und das positive Feedback! Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß bei der Arbeit mit LATIDO.

Dr. Judith Weismann

Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Herrenstraße 54

4020 Linz

Website: www.frauenarzt-linz.net

Online-Termin



Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns über Ihr Interesse und beantworten unverzüglich Ihre Anfragen - garantiert!

Entscheiden Sie selbst!
Mit Ihrer Einwilligung verwenden wir Cookies, um das Nutzererlebnis zu verbessern und um digitales Marketing zu betreiben. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung!
Cookies blockieren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close